Hosius, Stanislaus und Johann zu Wege

Confession das ist ein Christliche bekantnuß des Catholischen glaubens oder vil mehr ain auszlegung solcher bekantnuß woelche die vaetter der provintzen Gnesnen und Lewenburg im Künigreich Polen auff dem synodo zu petricouien auffgericht im jar des Herren geburt M.D.II.

USTC 624646, VD16 H 5145. Vom bayerischen Hofprediger Jahannes a Via (um 1520 – nach 1580) besorgte erste deutsche Übersetzung der bedeutenden gegenreformatorischen Schrift “Confessio fidei catholicae Christiana” von Stanislaus Hosius (1504 – 1579), des vielleicht wichtigsten Vertreters der katholischen Restauration, hier in Ingolstädter Erstausgabe von 1560. — Blindgeprägtes Schweinsleder d. Zt. über Holzdeckeln mit zwei intakten Schließen. Einband berieben und bestoßen, Rückdeckelbezug eingerissen, geklebt u. m. kl. Fehlstelle. Ein paar Seiten knittrig, moderate Papiernachdunkelung. Bindung fest, Text sauber, Satzspiegel in sehr guter Erhaltung. atx Dogm2°3

● 1560 ● Ingolstadt: Alexander und Samuel Weißenhorn ● ●

[14], CCCLXXIX, [10] Bl. ● 2° , Leder ● gebraucht; gut

Verfügbarkeit: 1 vorrätig

1.251,00  inkl. MwSt.

zzgl. Versand
Bestellnr. 1203093 Sachgebiete , Schlagworte , ,
Gleicher Autor: Hosius
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on print
Share on email
Diese Titel könnten Sie auch interessieren:

Diese Titel könnten Sie auch interessieren:

Sachgebiete

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Erhalten Sie weitere Informationen zu diesem Titel: