Gertrudis de Helfta,

Insinuationes Divinae Pietatis Sive Legatus Memorialis Divinae Pietatis A Christo Sic Nominatus.

In quo praeter vitam S. Virginis Gertrudis Abbatissae Elpidianae in Saxonia Ord. S. Patriarchae Benedicti Continentur Revelationes, Gratiae, summa totius vitae Christianae, & perfectionis Spiritualis, Nec non varia virtutum exercitia tam Religiosis quam aliis comprimis necessaria ; Omnia ex variis exemplaribus Pristino Nitori fideliter restituta.

VD17 1:063053V Seltene Ausgabe des “Legatus divinae pietatis” der heiligen Gertrud von Helfta, auch Getrud die Große (1256 – 1301 od. 1302). Sie war Zisterzienserin und Mystikerein im Kloster Helfta bei Eisleben und wird aufgrund ihres literarischen und klösterlichen Wirkens zu den herausragendsten Frauen des Mittelalters gezählt. Unser Exemplar ist eine Salzburger Ausgabe von 1662. — Pergament d. Zt. Mit spanischen Kanten. Ehemaliges Bibliotheksexemplar mit Stempel und Rückensignatur. Mit Titelkupfer und 3 Kupferstichen. Einband etw. berieben und bestoßen. Schließen nur als Fragment erhalten. Bindung fest. Papier nur leicht nachgedunkelt. Satzspiegel sauber und in hervorragendem, noch sehr frischem Zustand. Ein sehr gut erhaltenes und gepflegtes Exemplar 12°Asc137 atx

● 1662 ● Salzburg: Mayr ● ●

[16] Bl., 63 S., [32] Bl., 813 S., [34], [3] Bl. ● Hardcover ● gebraucht; gut

251,10  inkl. MwSt.

zzgl. Versand

Verfügbarkeit: 1 vorrätig

Bestellnr. 1177220 Sachgebiet
Gleicher Autor: Gertrudis de Helfta,
No items found
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on print
Share on email
Diese Titel könnten Sie auch interessieren:

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Gertrudis de Helfta,: Insinuationes Divinae Pietatis Sive Legatus Memorialis Divinae Pietatis A Christo Sic Nominatus. (Z15215B)